Weiterbildung in Paar und Sexualberatung

Ziel dieser Weiterbildungsreihe ist es die Beratungskompetenz von Fachpersonen in der Arbeit mit Paaren zu verbessern und ihr Fachwissen zu spezifischen, aktuellen Themen zu erweitern.

Zielgruppe
Fachpersonen in beratenden und therapeutischen Funktionen, die bereits mit Paaren arbeiten oder sich die Möglichkeit eröffnen wollen Paare zu beraten.
Jedes Seminar hat einen thematischen Schwerpunkt und besteht aus Theorie-, Supervisions- und Selbsterfahrungseinheiten zu folgenden Themenschwerpunkten:
  • Aussenbeziehungen - im Konflikt und doch verbunden
  • Sexuelle Fantasien in der Paar- und Sexualberatung
  • Alte Verletzungen verabschieden
  • Der Beziehungsvertrag in der Paarbeziehung
  • Die Kommunikationskultur und die sexuelle Kultur in der Partnerschaft

Ziel der Seminarreihe ist es, Berater/Innen zu befähigen Paare in Krisen- und Konfliktsituationen so zu unterstützen, dass deren Zusammenleben gelingt und die Paare miteinander einen Weg finden, ihre Liebe lebendig zu halten.

Methodische Schwerpunkte bilden die systemische Transaktionsanalyse, sexologische Behandlungsschritte aus dem Sexocorporel Ansatz in Verbindung mit dem Sensate Fokus Modell.

Die Seminare sind auf die Weiterbildung zum Transaktionsanalytiker nach den Richtlinien der DGTA/EATA anrechenbar.